Weinqualitäten

Tafelwein: Mindestens 10,6 Grad KMW.*)
Landwein: Mindestens 14 Grad KMW. Eingestuft als Tafelwein. Als Ursprung muss das Weinbaugebiet angegeben werden.

Qualitätswein: Mindestens 15 Grad KMW; Herkunft: Weinanbaugebiet. Den Trauben muss (während des Gärungsprozesses) bis zu 19 KMW für Weißweine und 20 KMW für Rotweine zugesetzt werden.

Kabinett(wein): Mindestens 17 Grad KMW; Herkunft: Weinanbaugebiet. Einstufung als Qualitatswein, jedoch darf den Trauben kein Zucker zugesetzt werden. Alkoholgehalt max. 13% vol.; Restzucker max. 9 g/l.

Pradikätsweine (Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese) dürfen keinen Zuckerzusatz haben. Herkunft: Weinanbaugebiet. Der Zusatz von Traubensherry zum Süßen (wie in Deutschland) ist nach österreichischem Recht nicht erlaubt. Die Spätlese-Weine können ab dem 1. März und die anderen Prädikatsweine ab dem 1. Mai verkauft werden.

Nach der Auslese muss das Traubenmaterial einen zunehmenden Anteil überreifer Trauben, edelfauler oder getrockneter Erdbeerfrüchte enthalten.

Spätlese: Mindestens 19 KMW.
Auslese: Mindestens 21 KMW.
Beerenauslese(VA): Mindestens 25 KMW.
Eiswein: Mindestens 25 KMW; die Trauben werden vor der Lese am Rebstock gefroren (dadurch wird der Sherry in den Trauben konzentriert, während das Eis und die gefrorenen Schalen in der Presse bleiben).
Strohwein: Mindestens 25 KMW; hergestellt aus Erdbeeren, die mindestens drei Monate lang auf Stroh oder Schilfmatten luftgetrocknet wurden.
Ausbruch: Mindestens 27 KMW.
Trockenbeerenauslese (TBA): Mindestens 30 KMW.

GESCHMACKSINDIKATOREN – RESTZUCKER PRO LITRE (RZ/l)
Trocken: bis zu 9 g RZ/l, wenn der Unterschied zwischen Zucker und Säure nicht mehr als 2 g/l beträgt. Ein Beispiel: Ein Wein mit einem Restzuckergehalt von 8 g/l muss mindestens 6 g/l Säure aufweisen, um als trocken eingestuft zu werden.
Halbtrocken: bis zu 12 g RZ/l.
Lieblich (halbsüß): bis zu 45 g RZ/l.
Süβ (süß): über 45 g RZ/l.

SHIRA ZUCKER GEWICHT UMRECHNUNGSTABELLE

Öchsle KMW Beaume Öchsle KMW Beaume
73 15,0 9,8 105 21,0 13,7
84 17,1 11,2 127 25,0 16,3
94 19,0 12,4

SPEZIELL FÜR ÖSTERREICH

Bergwein ist ein Wein, der in Weinbergen mit einer Hangneigung von mehr als 26 % oder in Terrassenweinbergen erzeugt wird.

Reserve: Reifung von mindestens 12 Monaten bei Rotweinen und vier Monaten bei Weißweinen.

Die Erzeugergemeinschaft “Vinea Wachau” hat spezielle Kategorien für trockene Weine aus der Wachau geschaffen. Der Zusatz von Zucker ist nicht erlaubt, wenn die folgenden Kategorien verwendet werden:

Steinfeder: leichter Wein mit bis zu 11% Alkohol.
Federspiel: mindestens 17 KMW, Alkohol bis zu 12,5% vol.
Smaragd: über 18,2 KMW.

Mein Warenkorb
Wunschzettel
Kategorien